Pass | ridges, slopes and valleys

Pinselschriften beschreiben eine bare Landschaft, eine Landschaft ohne Baum und Strauch, ohne einen einzigen Sprengsel der Zivilisation. Dennoch scheinen die Landschaften nicht unberührt zu sein. Vielmehr sieht es danach aus, als hätten sich Zeiten, Zyklen und die sich darin entfaltenden Zivilisationen zu einer Landschaft sedimentiert. Nach wie vor aber gibt ungeschriebene Zonen, die, von allem ausgespart, übergangen, vielleicht vergessen sind, und wo vom Pinsel unberührt der Grund durchscheint.

Die Luft über der Landschaft ist verdichtet, muss ähnlich den Ablagerungen des Bodens eine Addition der Stimmungen, der sich über die Zeit ändernden Klimas und der Lichtverhältnisse sein. Ähnlich der additiven Farbmischung, ergibt sich bei dieser Komprimierung der Klimata ein Helles, Weisses. Während die Landschaft unten umgekehrt mit der Addition und zunehmender Sedimentierung dunkler wird.


WELTRAND

WELTRAND.jpg
1999
92 x 184 cm
Pigmente, Kaseintempera, Baumwolle

CLIME 019

CLIME-019.jpg
1999
25 x 50 cm
Pigmente, Tempera, Papier

PASS 042

PASS-042.jpg
1990
92 x 122 cm
Pigmente, Tempera, Baumwolle

HANG 252

HANG-252.jpg
1999
17.5 x 25 cm
Graphit, Papier

PASS 060

PASS-060.jpg
1999
105 x 73 cm
Pigmente, Kaseintempera, Papier

PASS 100

PASS-100.jpg
1990
144 x 184 cm
Pigmente, Kaseintempera, Baumwolle

THE RISE

THE-RISE-074.jpg
1999
92 x 184 cm
Pigmente, Kaseintempera, Baumwolle

HANG 262

HANG-262.jpg
1999
17.5 x 25 cm
Graphit, Papier

PASS 052

PASS-052.jpg
1999
73 x 105 cm
Pigmente, Kaseintempera, Papier